Ich kann mir vorstellen, dass es für viele Menschen merkwürdig ist, wenn jemand aus dem quasi Nichts heraus einen Verein gründen möchte. Mein Ziel ist es einfach, das ÖkoWerkle Stuttgart zu etablieren und mit den Menschen, die sich für eine Vereins-Mitgliedschaft entscheiden, etwas Tolles zu gründen. Es ist mir vollkommen klar, dass dies nicht von einem Tag auf den anderen geschieht und es eine ganze Weile dauern könnte, bis man auch Dinge mit einem Verein erreichen kann oder vielleicht doch noch mal ein Grundstück von der Stadt zur Verfügung bekommt. Es könnte ja sein, dass auch die Landeshauptstadt irgendwann merkt, wie wertvoll diese Idee für eine breite Masse der Gesellschaft sein könnte. Ich glaube daran, dass wir etwas wie das ÖkoWerkle brauchen und es ist mein kleiner, bescheidener Wunsch, etwas für die Menschenkinder zu erschaffen, die sich genau so einen Ort wünschen.

Hier wird nun im Groben erklärt, was die Gründung eines Vereins beinhaltet, weil es für manche vielleicht nicht klar ist, welche Folgen eine Mitgliedschaft in einem eingetragenen Verein bedeutet. 

Warum?

  • Es gibt einen gemeinsamen, nicht-kommerziellen Zweck
  • Nachhaltigkeit fördern, ökologische Grundlagen an die Öffentlichkeit weitergeben, Menschen mit gleichen Zielen verbinden, Freiwilliges ökologisches Jahr anbieten, großes Spektrum für Ehrenamt schaffen, Erschaffung eines Ortes der Achtsamkeit im Einklang mit der Natur
  • Kein Startkapital erforderlich
  • Ein gemeinnütziger Verein hat finanzielle Vorteile/Zugang zu öffentlichen Mitteln für den Vereinszweck
  • Dauerhafte Organisationsform

Wen brauchen wir dafür? Wie viele?

  • Naturinteressierte Mitglieder mit gleichen Zielen
  • Amtsträger wie Kassenwart, Vorstand, Vertreter
  • Schriftführer

Wann soll das passieren?

  • Möglichst im Laufe dieses Jahres

Wie läuft das ab?

  • Es gibt eine Gründungsversammlung
  • Die Satzung wird besprochen und verabschiedet
  • Amtsträger werden gewählt:
    • Vorstand (trägt ins Vereinsregister ein)
    • Kassenwart (eröffnet und verwaltet das Vereinskonto/die Kasse)
  • Die Sitzung wird protokolliert
  • Bei der Gründungsversammlung müssen mindestens 7 Mitglieder anwesend sein
  • Name und Hauptzweck wird von den Mitgliedern definiert und schriftlich festgehalten
  • Der gewählte Vorstand lässt den gegründeten Verein ins Vereinsregister eintragen. 
  • Dazu ist es erforderlich, die Unterschriften der Grunfungsmitglieder unter der Vereinssatzung notariell beglaubigen zu lassen